Literatur

Dienstag 29. Mai 2018 | Rainer Huth
Bild: KOK

Fachbuchvorstellung: KOK Richtlinien für den Bäderbau

Der Koordinierungskreis Bäder hat mit den "KOK-Richtlinien für den Bäderbau" ein Nachschlagewerk für die Planung und den Bau von öffentlichen Schwimmbädern erstellt.

 

Bild: KOK

Das Buch "KOK Richtlinen für den Bäderbau" bildet eine fachfundierte Planungsgrundlage für Architekten, Ingenieure und Badbetreiber für den Bau von Bädern.

In dem ersten Abschschnitt "10.00 Rahmenplanung" werden grundlegendere Gesichtspunkte der Planung - wie z.B. Fragen der Bedarfsermittlung der Bäderarten und Standortbestimmung - beschrieben. In allen weiteren Abschnitten folgen Planungsgrundlagen für das einzelne Objekt:

20.00   Schwimm- und Badebecken
30.00   Objektplanung Hallenbäder
40.00   Objektplanung Freibäder
50.00   Objektplanung Kombibäder
60.00   Bädertechnik
70.00   Instandhaltung
80.00   Objektplanung Naturbäder

In dem Kapitel "Schwimm- und Badebecken" werden verschiedene Beckenkonstruktionen und -arten vorgestellt und ihre Anforderungen mit entsprechenden Verweisen auf geltende Richtlinien beschrieben. Verschiedene Becken sind im Grundriss und Schnitt shematisch dargestellt. Weiterhin werden auch die Ausbauelemente wie Sprungtürme oder die Befestigung von Trennseilen bei verschiedenen Rinnensysteme grafisch erfasst.

Bei der "Objekplanung Hallenbäder" und "Objektplanung Freibäder" sind Funktionsschemata mit Raumzuordnungen und deren inidividuellen Anforderungen und Größenordnungen zusammengetragen. Dadurch wird direkt zu Beginn ein Überlick über notwendige Funktionsbereiche in Bädern gegeben. Die Orientierungswerte für die Bereiche sind am Ende der Kapitel übersichtlich tabellarisch zusammengetragen.

Weiter geht es mit "Bädertechnik". Der Abschnitt beinhaltet Grundsätze für Planung und Ausbau, grundsätzliche Maßnahmen zur Energieeinsparung und Angaben zur Heizung, Raumlufttechnik, Warmwasseraufbereitung, Sanitären Anlagen, Aufbereitung fur Schwimm- und Badebeckenwasser und Elektrotechnische Anlagen. Zuguterletzt werden in diesem Kapitel noch die Akustik und Lärmschutz sowie die Bauphysik behandelt.

Die Abhandlung der Bauphysik ist sehr kurz gehalten und weist eher auf allgemeine Problematiken in Gebäuden mit hohen Lufttemperaturen und hohen relativen Feuchten hin. Es werden Hinweise zu den verschiedenen rechnerischen Untersuchungen von Kondensatbildung und Austrocknung gegeben, allerdings sind keine konkreten Hinweise vorhanden, wie der Wärmeschutznachweis für das Gesamtgebäude sinnvoll umgesetzt werden kann.

 

KOK Richtlinien für den Bäderbau
von Koordinationskreis Bäder der Verbände Deutsche Gesellschaft für das Badewesen e.V., Deutscher Schwimm-Verband e.V., Deutscher Olypmpischer Sportbund e.V., Essen, Kassel, Frankfurt a.M. 2013
5. Auflage 2013, 222 Seiten
ca. 98,00 EUR
https://www.baederportal.com

 


Montag 05. März 2018
Bild: www.beuth.de

Fachbuchvorstellung: Hörsamkeit in Räumen

Kommentar zur DIN 18041

Bild: www.beuth.de

Im Sinne des inklusiven Bauens und unter Berücksichtigung unterschiedlicher und neuer Bauweisen sind von Planungsbeginn an die Bedürfnisse von Personen mit eingeschränktem Hörvermögen zu berücksichtigen, nicht nur für Veranstaltungsräume, sondern überall dort, wo sich Menschen begegnen, z. B. in Fluren, Foyers, Pausenhallen u. ä.. Lärmbedingte Probleme in Räumen des alltäglichen Lebens betreffen nicht nur Menschen mit beeinträchtigtem Hörvermögen, sondern alle Menschen.

Entsprechend umfangreich sind die Anforderungen und Planungsrichtlinien in DIN 18041 zur Sicherung der Hörsamkeit in Räumen vorrangig für die Sprachkommunikation angelegt und schließen erforderlichen Maßnahmen ein.

Während der Überarbeitung der Norm gab es Diskussions- und Konsenspunkte, die für die Fachwelt und den Anwender der Norm dokumentiert und erläutert werden sollen, um das Verständnis für den Umgang zu erhöhen und die Anwendung in der Praxis zu erleichtern. Praxisbeispiele ergänzen die Kommentierung.

Hörsamkeit in Räumen
von Dipl.-Ing. Tobias Kirchner, Dipl-Ing. Annika Moll, Dr. Reinhard O.Neubauer u.a.
1. Auflage 2018 | xx Seiten
ISBN 978-3-410-26035-6| ca. 62 €

Quelle: www.beuth.de

Montag 05. Februar 2018
Bild: www.irb.fraunhofer.de/

Fachbuchvorstellung: KOMPENDIUM Schimmel in Innenräumen

Erkennen, Bewerten und Sanieren

Bild: www.irb.fraunhofer.de/

Schädliche Mikroorganismen in Innenräumen gefährden die menschliche Gesundheit und zerstören Baustoffe. Frau Messal vermittelt umfassend und fundiert die Sachkunde zu Schimmelpilzbefällen in Innenräumen. Sie erläutert alle Schritte zur Erstellung eines Schadensgutachtens von der fachkundigen Probenentnahme über die mikrobielle Diagnostik, die relevanten chemisch-physikalischen Untersuchungsverfahren bis zur Interpretation der Befunde.

Bei Schimmelschäden sind außer Schimmelpilzen meistens auch Bakterien, Milben und Protozoen im Spiel. Die Bewertung des Schadensausmaßes hängt darüber hinaus von den Anforderungen an die Innenraumhygiene ab, die im »Schimmelleitfaden« des Umweltbundesamtes neu definiert wurden. Die Autorin erläutert die gesundheitlichen Aspekte sichtbarer und versteckter Schadensbilder. Sie diskutiert kritisch den neuen UBA-Leitfaden und geht auf rechtliche Aspekte ein, die sich oftmals aus Schimmelschäden ergeben. An Beispielen erläutert sie die Sanierung mikrobieller Schäden, beginnend bei Erstmaßnahmen, der Baustellenplanung über die Ausführung bis zur Nachuntersuchung. Dabei wägt sie alternative Sanierungstechniken ab und geht auch auf das wichtige Thema Arbeitsschutz ein. Möglichkeiten der Schimmelprophylaxe bei Neu- und Wiederaufbau vervollständigen den Maßnahmenkatalog.


Das »Kompendium Schimmel in Innenräumen« ist auch geeignet für die Qualifizierung zum Sachkundigen für das Erkennen, Bewerten und Sanieren von Schimmelpilzschäden in Innenräumen mit dem Schwerpunkt Holz- und Bautenschutz.

 

Der Inhalt des Kompendiums Schimmel in Innenräumen ist in folgende Themengebiete gegliedert:

  • Einleitung
  • Grundlagen
  • Ursachen von Feuchteschäden
  • Schadensbilder erkennen, Schäden suchen
  • Milrobielle Diagnostik und Probenahmestrategie
  • Bewertung von Schäden
  • Sanierung von mikrobiellen Schäden
  • Wiederaufbau
  • Berichte schreiben, Gutachten lesen

 

Kompendium Schimmel in Innenräumen
Erkennen, Bewerten und Sanieren
Constanze Messal
2018, 304 S., 280 Abb., 24 Tab., 30 Graf., Hardcover
Fraunhofer IRB Verlag
ISBN 978-3-8167-9313-7

 

Quelle:https://www.baufachinformation.de/

Montag 08. Januar 2018
Bild: www.beuth.de

Fachbuchvorstellung: Der BIM-Manager

Literatur zu Building Information Modelling - Praktische Anleitung für das BIM-Projektmanagement

Bild: www.beuth.de

Der BIM-Manager behandelt alle für eine erfolgreiche BIM-Einführung wichtigen Begriffe, Methoden, Technologien, Projektanforderungen und Verantwortlichkeiten. Der Verfasser möchte mit dem Buch ein standhaftes Fundament inmitten all der Verwirrung und der Missverständnisse hinsichtlich der Frage, was BIM ist und nicht ist legen.

Dafür ist das Buch in drei Abschnitte geteilt. Zuerst wird eine allgemeine Einführung in Konzeption und Kontext der Gebäudeinformationsmodellierung gegegeben, dann wird eine Methode der Planung und Implementierung von BIM innerhalb einer Organistion oder eines Unternehmens erläutert. Zuletzt werden die Aktivitäten und Prozesse des BIM-gestützeten Projektmanagements von der Projektdefinition über Planung und Bauausführung bis zur Übergabe an den Auftraggeber geschildert.

Der Fokus liegt dabei auf den Planungs- und Ausführungsphasen im Hochbau - wobei der Blickwinkel von planerisch tätigen Unternehmen gewählt wurde.

 

Die Kapitel sind wie folgt gegliedert:

  1. Einführung
  2. Grundlegende Konzepte und Prinzipien
  3. openBIM und die buildingSMART-Standards
  4. Die Anwendung der openBIM-Standards
  5. BIM implementieren: Strategie und Anleitung
  6. Definition und Planung von Projekten
  7. Aufsetzen und Durchführen von Projekten
  8. Rollen und Verantwortungsbereiche
  9. BIM-Projektmanagement
  10. Schlusswort

In den ersten beiden Kapiteln wird die Wichtigkeit der Nutzung einer einheitlichen verstandenen Terminologie und klar definierter Prozesse erörtert und klargestellt, dass dieses die Basis für kollaboratives Arbeiten ist. Wichtig in diesem Zusammenhang ist die Normenreihe ISO 19650.

Da es für die Anwendung notwendig ist, den Sinn bestehender Datenaustausch- und Komminikationsnormen zu verstehen, werden in den Kapiteln 3 und 4 die im Kern von der buildingSMART aufgestellten openBIM-Normen vorgestellt. Die Norm soll in ihrem Grundsatz und ihrer Anwendung begreiflich gemacht werden.

Das Ziel des ersten Teils ist es also einen Überblick über die Gesamtleistung von BIM mit seinen Bestandteilen Technologie, Prozesse, Normen und menschliche Faktor zu erhalten.

In den Kapiteln 5 und 6 widmet sich der Autor der strategischen Planung als ausschlagegebenden Erfolgsfaktor. Dabei werden für die Implementierung und die Projektabwicklung Normen und Anleitungen vorgestellt.

Zum Abschluss werden in den letzten Kapiteln die praktischen Aspekte des Projektmanagements und der Projektabwicklung angeschaut.

 

Der BIM-Manager
von Mark Baldwin
1. Auflage 2018 | ca. 308 Seiten
ISBN 978-3-410-26232-9| ca. 56 €

Quelle: www.beuth.de

Dienstag 19. Dezember 2017
Bild: www.beuth.de

"BIM - Das Digitale Miteinander"

Literatur zu Building Information Modelling

Bild: www.beuth.de

Das Buch versteht sich als Management-Handbuch. Der Autor André Pilling zeigt anschaulich, wie BIM in Unternehmen und in Projekte implementiert werden kann. Er benennt Ansatzpunkte und gemeinsame Begrifflichkeiten, die das bisherige Miteinander von Planern, Bauherren, Ingenieuren und Fachplanern verändern.

Der Inhalt wird durchgehend von Best-Practice-Beispielen begleitet, welche die zielführende Arbeit mit BIM verdeutlichen. Die Praxisberichte beleuchten dabei gleichermaßen die Schwierigkeiten wie auch dievielen zu erzielenden Mehrwerte. So entsteht ein ausgewogenens, realistisches Bild vom neuen digitalen Miteinander.

Dieses braucht eine neue Kommunikationskultur. BIM ist daher nicht nur eine Planungsmethode, sondern steht vor allem für die Verknüpfung von Daten über alle Stakeholder und über die gesamte Produktlebensdauer. Dieser Kultur widmet sich dieses Buch ganz besonders.

Aus dem Inhalt:

  • BIM – Grundlagen und Begriffe
  • Fehler in der Kommunikation vermeiden
  • Miteinander interdisziplinär arbeiten
  • Prozesse, Richtlinien, Technologien
  • BIM-Implementierung
  • Change-Management
  • BIM-Manager
  • Qualifikation, Zertifizierung und Ausbildung.

BIM – Das Digitale Miteinander
von Dipl.-Ing. Arch. Andre Pilling
2. Auflage 2017 | 234 Seiten
ISBN 978-9-410-27327-1| ca. 52 €

Quelle: www.beuth.de

Montag 11. Dezember 2017
Bild: www.beuth.de

"BIM in der Anwendung" - Beispiele und Referenzen von Jakob Przybylo (Hrsg.)

Literatur zu Building Information Modelling

Bild: www.beuth.de

Die Digitalisierung in der Baubranche stellt die gesamte Industrie vor neue Herausforderungen, in der Arbeitsmethoden wie Building Information Modeling (BIM) als Einstieg vermehrt genutzt werden.

In der 1. Auflage von „BIM in der Anwendung“ schildern Experten aus elf führenden Unternehmen des Bauwerkslebenszyklus ihre Erfahrungen bei der Einführung und der praktischen Anwendung von BIM.

Die verschiedenen Perspektiven bieten dem Leser innovative Ansätze für die eigene Disziplin sowie konkrete Handlungsanweisungen als Orientierung. Das Buch stellt mit seinen interdisziplinären Einblicken eine essentielle Arbeitsgrundlage für Leser mit unterschiedlichen Kenntnisständen dar.

Das Portfolio der befragten Anwender ist breit gefächert und erfasst die gesamte Bandbreite der Branche:

  • Große und kleine Architektur- und Planungsbüros,
  • Öffentliche Auftraggeber,
  • Produkthersteller,
  • Generalunternehmer
  • und Ingenieurbüros

geben Einblicke in ihre praktische Arbeit mit BIM, berichten über Schwierigkeiten, aber auch über Mehrwerte.

Die jeweiligen Auslöser, Rahmenbedingungen zur Implementierung, konkrete wie allgemeine Anwendungsfälle, Risiken, Verbesserungen wie ein Ausblick in die Zukunft werden betrachtet. Internationale Büros berichten von ihren Erfahrung mit der Umsetzung der BIM-Methodik im Ausland. Zusammenfassend haben alle Unternehmen überwiegend positive Erfahrungen gemacht und sehen die BIM-Methode als zukunftsweisend in der Digitalisierung der Baubranche an.

BIM in der Anwendung – Beispiele und Referenzen
von Jakob Przybylo (Hrsg.)
1. Auflage 2017 | 180 Seiten
ISBN 978-3-410-26815-4 | ca. 42 €

Quelle: www.beuth.de

Donnerstag 02. November 2017
Bild: ift rosenheim

Bauteilkatalog „Schall“ für Vorhangfassaden erschienen

ift-Fachinformation SC-11/1 bietet einfachen Nachweis von Luft- und Längsschalldämmung für Fassadendetails

Bild: ift rosenheim

Die bauakustische Planung von Gebäuden benötigt Angaben zur Luft- und Längsschalldämmung der Bauteile. Für Vorhangfassaden konnten diese bisher nur anhand von Messungen im Labor oder aus Untersuchungen direkt am Bau nachgewiesen werden. Ein Tabellenverfahren wie für Fenster existierte bisher nicht. Durch die Erarbeitung eines Bauteilkataloges für Vorhangfassaden im Rahmen eines ift-Forschungsprojekts ist diese „Lücke“ jetzt geschlossen worden. In der neuen ift-Fachinformation SC-11/1 sind die Ergebnisse zusammengefasst. Für standardisierte Fassadendetails können Angaben zur Luft- und Längsschalldämmung ohne Messungen gemacht werden. Der zeitliche Aufwand und die Kosten reduzieren sich dadurch für die Beteiligten erheblich.

In der bauakustischen Planung von Gebäuden werden Angaben zur Luft- und Längsschalldämmung von Bauteilen benötigt. Für „Vorhangfassaden“ ließen sich solche Angaben bisher nur anhand von Messungen im Labor oder aus Untersuchungen am Bau (aus sogenannten Güteprüfungen) nachweisen. Eine Möglichkeit zur Planung und Nachweisführung über ein Tabellenverfahren existierte – im Gegensatz zu Fenstern – nicht. In einem ift-Forschungsprojekt (gefördert von der Forschungsinitiative Zukunft Bau des Bundesinstitutes für Bau-, Stadt- und Raumforschung) wurden die Grundlagen zur analytischen Bestimmung der Luft- und Längsschalldämmung von Vorhangfassaden erstellt. Es ist nun möglich, für standardisierte Fassadendetails Angaben zur Luft- und Längsschalldämmung ohne Messungen nachzuweisen. Dadurch reduziert sich der Aufwand zum Nachweis erheblich und beeinflusst sowohl die Kosten als auch den zeitlichen Ablauf. Zusätzlich bieten die schalltechnischen Kennwerte für Standarddetails Vorteile bei der Planung und Konstruktion von Fassaden.

Die im Rahmen des Projekts durchgeführten Analysen und Untersuchungen basieren auf einer Datenbankrecherche im umfangreichen Fundus aus 30 Jahren Prüferfahrung des ift Rosenheim und auf messtechnischen Untersuchungen an Fassadenelementen, aus denen dann der Bauteilkatalog erstellt wurde. Für folgende Bereiche sind Kennwerte und Standarddetails verfügbar:

1. Luftschalldämmung von Vorhangfassaden

2. Horizontale Längsschalldämmung von Fensterbändern

3. Horizontale Längsschalldämmung von Vorhangfassaden

4. Vertikale Längsschalldämmung von Vorhangfassaden

Detaillierte Erklärungen der schalltechnischen Zusammenhänge und Berechnungsbeispiele ermöglichen die einfache Anwendung auch für Praktiker. Die Fachinformation kann als Download oder als Druckfassungauf der ift-Website unter www.ift-rosenheim.de/shop bezogen werden.

Bauteilkatalog Vorhangfassade – Luft- und Längsschalldämmung
ift-Fachinformation SC-11/1
1. Auflage 2017 | 70 Seiten
ISBN 978-3-86791-409-3 | ca. 35€

 

Quelle: www.ift-rosenheim.de

Donnerstag 02. November 2017
Bild: Beuth Verlag GmbH

Fachbuchvorstellung: Handbuch Schallschutz und Raumakustik

für Theorie und Praxis

2. überarbeitete Auflage 2015

Bild: Beuth Verlag GmbH

In diesem Buch werden die wichtigsten Grundlagen zur Akustik sowie praxisrelevante Zusammenhänge zum Schallschutz, der Schallausbreitung und zur Raumakustik dargestellt. Viele Zahlenbeispiele erklären und veranschaulichen die Inhalte. Darüber hinaus findet der Leser hilfreiche Erläuterungen zu wichtigen Normen, Verordnungen und Gesetzen. Eine kompakte Formelsammlung zu den wichtigsten Begriffen für einen schnellen Überblick liegt ebenfalls bei.

Der Inhalt dieser zweiten Auflage wurde auf Grundlage der bevorstehenden Neufassung der DIN 4109 überarbeitet.

 

Aus dem Inhalt:

//  Rahmenbedingungen und Vorgaben

//  Grundlagen Akustik

//  Physiologische Akustik

//  Schallausbreitung im Freien - Immissionsschutz

//  Hörsamkeit von Räumen - Raumakustik

//  Schallschutz von Gebäuden - Bauakustik

//  Europäische Normung Schallschutz

 

Handbuch für Schallschutz und Raumakustik für Theorie und Praxis
Bauwerk | von Dr. rer. nat. Ulf-J. Werner
2. überarbeitete Auflage 2015 | 452 Seiten, 24x17cm, Gebunden
Beuth Verlag GmbH
ISBN 978-3-410-25026-5 |  € ca. 56,–

 

Quelle: www.beuth.de

Donnerstag 02. November 2017
Bild: Beuth Verlag GmbH

Fachbuchvorstellung: Tabellenbuch Bauphysik

Wärme - Feuchte - Schall

Bild: Beuth Verlag GmbH

Das Tabellenbuch liefert eine übersichtliche Darstellung der für die Bauphysik relevanten Sachverhalte mit wichtigen Zusatzinformationen. Es fasst kurz und prägnant die wesentlichen Gleichungen, Parameter und Stoffkenngrößen zusammen.

Die erforderlichen Angaben sind im Wesentlichen den DIN-Normen entnommen. Der Inhalt gliedert sich in verschiedene Teile:

·         In Teil A „Wärmeschutz“ wird vertiefend auf die Belange des hygienischen Wärmeschutzes, des energiesparenden Wärmeschutzes und des sommerlichen Wärmeschutzes eingegangen.

·         Teil B „Klimabedingter Feuchteschutz“ beinhaltet Anforderungen und Nachweise zur Vermeidung kritischer Feuchten auf Bauteiloberflächen, zum Tauwasserausfall in Bauteilen, zur Luftdichtheit von Bauteilen sowie zum Schlagregenschutz von Wänden.

·         In Teil C „Baustoffkennwerte und U-Werte von Bauteilen“ sind wärme- und feuchteschutztechnische Kennwerte von Baustoffen und wärmetechnische Angaben von Bauteilen zusammengefasst.

·         Teil D „Bauakustik“ enthält Angaben zu Anforderungen und Nachweisen des Luft- und Trittschallschutzes in und an Gebäuden nach DIN 4109:2016-07.

·         Teil E „Raumakustik“ bezieht sich auf die akustische Ausgestaltung von Räumen und enthält Angaben zu Schallabsorptionsgraden und Schallabsorptionsflächen.

Im Anhang sind zusätzlich die Anforderungen und Nachweise an den Schallschutz im Hochbau nach DIN 4109:1989-11 und Beiblatt 1 zu DIN 4109:1989-11 zu finden.

Das Tabellenbuch ist ein nützliches Hilfsmittel für Bauschaffende, d. h. Architekten, Bauingenieure, Projektmanager und Sachverständige im Bauwesen, Mitarbeiter in Baubehörden, aber auch Handwerker und Studierende der Baustudiengänge.

 

 

Tabellenbuch Bauphysik - Wärme - Feuchte - Schall
von Thomas Ackermann
1. Auflage 2017 | 400 Seiten, 17x24cm, Broschiert
Beuth Verlag GmbH
ISBN 978-3-410-23178-3|  € ca. 42,–

 

Quelle: www.beuth.de

Dienstag 16. Mai 2017 | Rainer Huth
Bild: Rudolf Müller Verlag

Fachbuchvorstellung: Stahlbetonbau - Bemessung und Konstruktion - Teil 1 - 11. Auflage 2017

Grundlagen

Biegebeanspruchte Bauteile

Bild: Rudolf Müller Verlag

Aus dem Vorwort:
"Auch in Zeiten, in denen viele Berechnungs-, Bemessungs- und Konstruktionsaufgaben in immer größerem Maße - bis hin zu einer angestrebten, vollständigen Digitalisierung (Stichwort BIM) - automatisiert werden, ist ein grundlegendes Verständnis der HIntergründe nach wie vor unabdingbar. Nur damit kann es gelingen, den umfassenden und verantwortungsvollen Aufgaben in der Praxis, vom Entwurf, über die Berechnung, die Bemessung, die Konstruktion und Ausführung bis hin zu den Anforderungen des Umbaus und der Sanierung, auch künftig qualitätsvoll und auf hohem Niveau gewachsen zu sein."

Die Neuauflage behandelt durchgehend die Deutsche Fassung der DIN EN 1992-1-1 (2011), den nationalen Anhang (2013) sowie die aktuelle A1-Änderung (2015). Alle Beispielsrechnungen erfolgen gemäß den Vorgaben dieser Normen.

Zum Inhalt:

- Einführung (Prinzipien, Begriffe, Baustoffe)
- Das Sicherheitskonzept in EC 2
- Ermittlung von Schnittgrößen
- Vorschriften und konstruktive Grundlagen
- Biegebemessung von Rechteckquerschnitten
- Nachweise in den Grenzzuständen der Gebrauchstauglichkeit
- Bemessung für Querkräfte sowie Verankerung und Stoß von Bewehrungsstäben
- Querschnitte mit Druckbewehrung
- Plattenbalken, deckengleiche Balken
- Zweiachsig gespannte Platten
- Anwendungen

 

Stahlbetonbau - Bemessung und Konstruktion - Teil 1
Otto Wommelsdorff, Andrej Albert, Jürgen Fischer
11. Auflage 2017 | 404 Seiten, 17x24cm, Softcover
Beigaben: 2 Auschlagtafeln
Bundesanzeiger Verlag
ISBN 978-3-8462-0459-7 | ca. € 39,–

 

Quelle: www.bundesanzeiger-verlag.de

Treffer 1 bis 10 von 60
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 Nächste > Letzte >>